Montag, 10. Oktober 2011

Meine Nase, schon WIEDER?!?

Jep, so ist es. Das AdWords Seminar, von dem ich euch ja schon erzählt habe, fand bei einer Werbeagentur statt, die sich auf solche Sachen wie zum Beispiel Firmenevents spezialisiert hatte. Nun ist halt etwas Doofes passiert. Bei der Biopsie hat man nichts gefunden und der Arzt hatte recht, es war tatsächlich nur ein Pickel. Bei der Werbeagentur habe ich aber einen Betriebsausflug für unsere Firma veranstalten lassen. Da ich das noch nie gemacht habe, wollte ich eine Bauernolympiade veranstalten, was die dann auch pompt gemacht haben. Nun gab es da so eine Aufgabe, bei der man Eier in einen Korb werfen musste. Das sei übrigens Tradition in Muttenz und auch in anderen schweizerischen Städten. Also haben wir das gemacht und einer meiner Mitarbeiter hat mir eines dieser Eier ins Gesicht geworfen! Natürlich war es nur ein Versehen aber ihr könnt euch nicht vorstellen, wie das weh tut! Dadurch, dass er es ausserdem nur ganz sanft geworfen hatte, ist das Ei auch nicht zerbrochen. Ob das von so grossem Vorteil war? Ich glaube nicht, denn meine Nase ist jetzt ein bisschen gebrochen. Naja, eher angeknackst. Das ändert aber nichts daran, dass sie rot und blau und geschwollen ist. Danke, Nase!

Donnerstag, 5. Mai 2011

Meine Nase

Manchmal geht so ein Tag schon langsam vorbei. Heute musste ich leider zum Arzt und obwohl es nur eine Routineuntersuchung war und gar nichts schlimmes musste ich ziemlich lange warten, bis ich drankam. Irgendwie wurden heute alle krank und dann musste ich halt warten. Ich hätte fast mein SEO und AdWords Seminar verpasst! Aber eigentlich wäre das ja auch nicht so schlimm gewesen. Schliesslich weiss ich die meisten Sachen ja schon, die einem da erzählt werden. Aber trotzdem, ich hätte mich wahrscheinlich ein wenig geärgert. Also, als ich dann beim Arzt war, hat der mir gesagt, dass alles in Ordnung ist. Das hat mich wirklich gefreut, denn schliesslich hatte ich schon ein wenig Bammel. Also, eigentlich wenn ich schon so um den heissen Brei herumrede kann ich euch ja auch sagen, was los war. Ich habe ein Muttermal auf der Nase und das wurde ein bisschen rot. Deshalb wollte ich nur wissen, was da los ist. Der Arzt hat eine Biopsie gemacht und schickt die jetzt ein aber er sagt, dass es wahrscheinlich nur ein Pickel ist, der sich darunter gebildet hatte. Das finde ich super, denn sonst hätte er mir wahrscheinlich die Nase abgeschnitten ^^ Wie bei Mani Matter: „Doch bim heiga het im äbe, D’Richtig gfählt dr Nase na, Är isch schreg uf d’Strass, het ds Läbe, Under emnen Outo gla“….

Dienstag, 15. März 2011

Singlechrist sucht christlichen Single

Wer Freunde hat, die single sind, wird manchmal in den Twist kommen. Diese gehen gerne fett in den Ausgang, während unsereiner gerne kuschlige Abende auf dem Sofa verbringt. Der Partner ist ja schon gefunden, wieso sollte man dann noch auswärts gehen? Trotzdem ist es einfach toll, einen Lady- oder Männerabend zu machen. Danach muss man ja nicht gleich mit jemand anderem in die Tüte steigen. Spass kann auch sein ohne Unmoralisches. Wenn die alleinstehenden Kollegen aber trotz Ausgang nicht erfolgreich sind auf ihrer Suche, bietet sich die christliche Partnervermittlung an. Auf eine Art kann man sagen, dass eine christliche Singlebörse der ideale Ort ist, um einen Partner für’s Leben zu finden. Auf der anderen Seite sind diese Leute aber nicht geeignet für Abenteuer. Religiöse und spirituelle Menschen sind meistens sehr seriös was ihre Vorstellungen vom Lebenspartner betrifft. Da Ehrlichkeit unter Christen grossgeschrieben wird, lohnt es sich, gleich von Anfang an die Karten offen zu legen und keine falschen oder halbwahren Angaben in sein Profil zu schreiben. Die Enttäuschung wird zu gross sein, wenn die Wahrheit herauskommt und kann zu einer Trennung führen. Die beste Voraussetzung ist natürlich, dass Sie als Single selber Christ sind. Auf einer christlichen Partnerbörse sind nämlich vor allem Christen vertreten.

Freitag, 18. Februar 2011

Firmenanlass..

Gestern war perfektes Wetter! Die Sonne schien und die Temperatur war nicht zu heiss. Um zu joggen wäre der Tag perfekt gewesen. Stattdessen war ich aber auf Firmenausflug. Man kann sich das Wetter ja nicht wählen. Dass es aber so schön sein würde, hatte niemand erwartet. So wurden spontan Stühle und Tische nach draussen verlegt und draussen gegessen. Windschatten war garantiert, also war dies auch kein Problem. Als wir also da so sassen, assen und redeten kam plötzlich das Thema auf das Geschäftsessen von letztem Jahr zu sprechen. Hei, das war ein Fiasko. Grosse Verwirrung hatte geherrscht: Die Einen wussten nicht wohin fahren und die Anderen kamen viel zu spät wegen eines Staus auf der Autobahn. Letzten Endes schüttete der Chef während seiner Rede ein Glas Wasser über sein Hemd aus und somit war der Abend gerettet. Jedenfalls für uns ;-)
Das Essen selber war eigentlich gut gewesen und die Aktivitäten auch sehr interessant. Doch es ging nicht lange und die Hälfte der Belegschaft war angetrunken. Es war nunmehr unmöglich, ein vernünftiges Gespräch zu führen. Dieses Jahr wurde dem vorgesorgt, in dem das Catering-Personal angewiesen worden war, die Weingläser nicht automatisch nachzufüllen. Das half dann auch wirklich und der Abend verlief etwas anständiger.

Samstag, 2. April 2011

Occasion Auto

Wer sein Auto verkaufen oder sich einen neuen fahrbaren Untersatz zulegen möchte, kann natürlich die einschlägigen und oftmals überfüllten Portale im Internet dafür nutzen. Mehr Erfolg versprechen da allerdings regionale bzw. nationale Webseiten wie beispielsweise „www.fahrzeugnet.ch“. Da sich die Seite durch Abo-Gebühren von Autohändlern finanziert, können Privatpersonen dort ihr Auto gratis inserieren. Das Portal bietet alle Dienstleistungen rund um Gebrauchtwagen und das Thema Auto Occasion. Verschiedene Detaileinstellungen ermöglichen eine schnelle und komfortable Suche und bieten den Nutzern darüber hinaus auch eine umfassende Betreuung sowie ein eigenen Kundenkonto. Partner der in Weinfelden (Kanton Thurgau) ansässigen „Fahrzeugnet GmbH“ sind „schwissmotors.ch“, „Auto-i-DAT“ und „insernet.ch“. Das Auto des Jahres ist eine Saab Occasion.

Polizeiinformation

Damit mit die eigenen Website im Internet gefunden werden kann, braucht es eine Suchmaschinenoptimierung die hält, was sie verspricht. Zum Beispiel das Wort Flyer ist sehr stark umkämpft, da reicht ein gutes Webdesign lange nicht aus, wie auch ein bisschen Suchmaschinenmarketing nicht. Wer jedoch möchte das seine Website sichtbar wird braucht viel Geduld. Also Kaffee und Wein trinken hilft immer.

Werbemittel

Damit mit die eigenen Website im Internet gefunden werden kann, braucht es eine Suchmaschinenoptimierung die hält, was sie verspricht. Zum Beispiel das Wort Flyer ist sehr stark umkämpft, da reicht ein gutes Webdesign lange nicht aus, wie auch ein bisschen Suchmaschinenmarketing nicht. Wer jedoch möchte das seine Website sichtbar wird braucht viel Geduld. Also Kaffee und Wein trinken hilft immer.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Meine Nase
Manchmal geht so ein Tag schon langsam vorbei. Heute...
annelouise - 4. Mrz, 15:35
Meine Nase, schon WIEDER?!?
Jep, so ist es. Das AdWords Seminar, von dem ich euch...
annelouise - 6. Okt, 14:48
Singlechrist sucht christlichen...
Wer Freunde hat, die single sind, wird manchmal in...
annelouise - 15. Feb, 15:16
Firmenanlass..
Gestern war perfektes Wetter! Die Sonne schien und...
annelouise - 7. Feb, 10:02
Occasion Auto
Wer sein Auto verkaufen oder sich einen neuen fahrbaren...
annelouise - 2. Feb, 13:51

Links

Suche

 

Status

Online seit 2065 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mrz, 15:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren